Westernroman

Der Western Roman

Der Western Roman, häufig auch Wildwestern Roman genannt, ist eine Genre welche zur Unterhaltungsliteratur oder auch Trivialliteratur zählt. Der Western Roman spielt in den meisten Fällen in den USA in der Zeit von Cowboys und Indianern. Er entwickelte sich aus amerikanischen Dime Novels im 19. Jahrhundert und hat auch Ursprung aus Abenteuerromanen aus Europa. In den 50er Jahren war auch der Begriff „Wildwester“ für Westernfilmen, Büchern und Heften gebräuchlich. Die Anfänge der Western Romane liegen bei den Lederstrumpf Geschichten von James Fenimore Coopers welche zwischen 1823 und 1841 veröffentlicht wurden. Später wurde die Amerika Thematik auch von deutschen Autoren übernommen.

Western Roman - von den Lederstrumpf Geschichten bis zu True Grit

Diese deutschen Autoren beschrieben in ihren Western Romanen das Leben im damaligen Amerika. Diese Romane wurden schnell bekannt und von der Leserschaft gut aufgenommen. Der Western Roman fand um deutschsprachigen Raum schnell viele Nachahmer. Unter den bekanntesten Autoren von Western Romanen gehört der berühmte Karl May. Im 19. Jahrhundert erzählten die Autoren vor allem von Indianern und Fallenstellern (Trappern), die Geschichten wurden zum großen Teil für Kinder und Jugendliche geschrieben. Sehr beliebt waren Western Romane in Form von günstigen Büchern und Heftreihen. Aufwändig gestaltete und gebundene Bücher waren zu dieser Zeit jedoch auch besonders verbreitet.

Western Roman

Die Pionierzeit in den damaligen Vereinigten Staaten von Amerika wurde schon früh als „Wilder Westen“ romantisiert. Western Romane stellten die harte Arbeit und das schwierige Leben der damaligen Siedler und Cowboys als Abenteuer dar und lässt die Unannehmlichkeiten außen vor. Besonders die Groschenhefte über den gesetzlosen Buffalo Bill vom amerikanischen Autor und Herausgeber Ned Buntline in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts sind gute Beispiele für diese Art von Literatur. Der Western Roman erlebte vor allem in den USA zu dieser Zeit einen großen Aufschwung in der Trivialliteratur. Es entwickelten sich die noch heute typischen Klischees über den Wilden Westen.

Typische Themen im Western Roman sind der Bau der Eisenbahn, das Ranch-Leben, die Rache für erlittenes Unrecht. Auch Geschichten über Kriege gegen Indianer, Geschehen in der Kavallerie, berühmte Gesetzlose und der klassische Sheriff oder Marshal in einer Stadt im Wilden Westen sind klassisch für den Western Roman.